Sergiy Krutykov

Pitch

Beim Accelerometer wurde nur Pitch untersucht, da Roll schwer zu messen ist. Auf einer verstellbaren Bank wurde Pitch flach und mit Neigungen um 10°, 20° und 30° gemessen. Jede Messreihe enthielt 500 Messungen, die einen zeitlichen Abstand von 1/30 einer Sekunde hatten. Die Werte des Accelerometers wurden dann in Winkel umgerechnet: Wenn das Gerät sich in der Porträt-Orientierung senkrecht zum Boden befindet, ist der Winkel 0° und wenn das Gerät flach auf einer horizontalen Oberfläche liegt, dann ist der Winkel -90°.

Bei dem flach liegenden Gerät hat sich die folgende Messreihe ergeben:

Man sieht, dass die Werte sich nicht beliebig verteilen, sondern aus einer kleinen Auswahl, insgesamt 8 Zahlen, bestehen. In der folgenden Tabelle ist die Häufigkeit jeder Zahl in Prozent ausgedrückt:

-89,060815°49%
-89,045167°39,6%
-88,122142°6,4%
-88,090867°3%
-90°1,2%
-90,939178°0,2%
-89,075964°0,4%
-89,028986°0,2%

Die Mehrheit der Werte spricht für ungefähr -89°. Dass dies nicht -90° ist (was bei einem flach liegenden Gerät erwartet wäre), kann daran liegen, dass die Bankoberfläche nicht ganz senkrecht zum Boden war. Eine positive Folgerung ist, dass bis auf den einzigen Ausreißer -90,939178° die Zahlen um weniger als plus-minus ein Grad schwanken.

Bei dem 10°-Winkel (-80° beim Gerät) sind die Ergebnisse in dem Sinne schlechter, dass sich die Mehrheit der Zahlen in zwei Gruppen unterteilt hat, die einen Abstand von 1° haben:

Die Tabelle macht das nur noch deutlicher:

-79,61113938,8%
-78,69007434,2%
-79,43899116,8%
-78,5034469,4%
-78,8708150,4%
-79,777830,2%
-79,2611060,2%

Bei dem 20°-Winkel (-70° beim Gerät) und dem 30°-Winkel (-60° beim Gerät) sind die Ergebnisse kaum schlechter:

-68,89515345,8%
-69,77512139%
-69,4439384,4%
-68,5522574%
-69,2277494%
-70,0962492,8%

-60,48852953,8%
-61,31386927,2%
-60,94542110,2%
-61,7625716,2%
-60,0183661,8%
-60,8519290,8%

Fazit

Die Ergebnisse sind relativ erfreulich, denn bis auf den oben genannten Ausreißer (einem unter 2000) sind die Schwankungen unter plus-minus 1 Grad. Ein Nachteil, welchen man in den oberen Diagrammen und Tabellen nicht sieht, ist dass die Zahlen sehr schnell "springen", zwar nicht mehr als um Grad, aber bei manchen Anwendungen könnte das störend sein. Allerdings kann man mit einigen "Glättung-Ansätzen" wie z.B. Mittelwertbildung gut dagegen wirken.


Page last modified on March 22, 2011, at 10:43 AM