Realtime-Tracking

Andre Schemschat

Einer der Modi des Gameviewers ist das Realtime-Tracking. Dieser holt mit Hilfe eines speziellen Sets von Callbacks immer den aktuellen Spielstand. Dabei werden alle nötigen Parameter zwar mitgeschickt, doch der Zeitstempel wird jeweils ignoriert. Die Daten werden in beiden Modi gleich aufbereitet und dann an die spezielle Implementation weitergereicht. Diese kontaktiert den Server über die normale Netzwerkschnittstelle, die ebenfalls von den Smartphone-Klienten genutzt wird. Die gesendete Anfrage unterscheidet sich nur geringfügig, doch der Gameviewer sendet weitere Meta-Informationen mit, die dem Server erlauben das betrachtete Spiel und den Spieler zu ermitteln. Die Antwort des Servers ist im gewohnten JSON-Format und wird über den Gameviewer an die Webseite weitergeliefert, wie das unten stehende Beispiel zeigt.

def game_time(time, game_id, player_id, get=None):
    gameinfo = request("get_gameinfo", gameid=game_id)
 
    return simplejson.dumps({
            'start_time' : gameinfo['startingtime'],
            'end_time' : int(time.time()*1000),
            'live' : True
            })
Callback-Methode des Gameviewer


Page last modified on March 21, 2011, at 02:47 PM